Göttinger Freizeit-Treff und Göttinger Singlestammtisch Ü30

Beiträge mit Schlagwort ‘Kultur’

Göttinger Nacht der Kultur „XY-ungelöst“

Göttingen. Freitag den 21.06.2013 „Göttinger Nacht der Kultur“

Die „Göttinger Nacht der Kultur“ ist für Jedermann und sie hat einiges zu bieten. Daher ist es so schwer in Gruppen auf die „Nacht der Kultur“ zu gehen. Dennoch kann man zwischen den unterschiedlichen Angeboten den einen oder anderen treffen! ,-) Es ist wirklich für jeden etwas dabei egal ob Groß oder Klein, denn die „Nacht der Kultur“ beginnt bereits um 16:00 Uhr.

Dieses Jahr stand für mich die „Nacht der Kultur“ im Zeichen des Krimis. Sabine Prilop, Schriftstellerin und Buchautorin stellte Ihr neues Buch „Diebe, Fälscher, Fallensteller – Kriminelle Kurzgeschichten“ vor.

Sabine Prilop: Diebe, Fälscher, Fallensteller - kriminelle Kurzgeschichten

Sabine Prilop: Diebe, Fälscher, Fallensteller – kriminelle Kurzgeschichten

Beginn war 19.00 Uhr im Künstlerhaus (Ecke Prinzenstraße/Stumpfe Biel). Hinein ins Haus und dann hinunter ins Kellergewölbe. Der Keller war ein bisschen hell, dennoch kam eine Gänsehaut auf… aber woran lag es?… An der Vorahnung hier im Keller einen Krimi zu hören oder am Gewölbe selbst…?

Zunächst stellte Frau Prilop sich und Ihren Mit-Vorleser (Herrn Rainer Bruckert; Landesvorsitzender des Weißen Ring e.V. aus Braunschweig) vor. Im Buchpreis „Diebe, Fälscher, Fallensteller“ ist eine Spende von 0,50 Euro für den Weißen Ring enthalten. Ich mache also gleich eine gute Tat, wenn ich das Buch für 4,50 Euro kaufe,… was will ich mehr!

Das Grauen begann als die Autorin selbst zwei Kurzkrimis aus „Meisterstunde“ vorlass. Rainer Bruckert trug „Ein selten dämlicher Hund“ vor. Die Lesungen wurden aufmerksam verfolgt. Mal wurde geschmunzelt und mal konnte man sich die beschriebenen Szenen super detailgetreu vorstellen… aber dann… stieg die Spannung… man fieberte mit, hoffentlich geht alles gut … und hoffentlich wird der Täter auch geschnappt ??

Den Beiden war großer Applaus und völlige Begeisterung sicher.

Da ich auf dem Fad der Krimis Frau Prilop verfolgte, musste ich den Ort wechseln, dabei machte ich tolle Entdeckungen….

Draußen an der angenehmen frischen Luft, drehte ich ne kleine Runde durch die Stadt um zu schauen, was noch so alles angeboten wurde. Wow!- das Angebot war riesig, überall Musik, Schausteller, Kunst & Co. Essen und Trinken an jeder Ecke, irgendwie erinnerte mich das alles an unser ehemaliges Altstadtfest in Göttingen – man waren das noch Zeiten.

Weiter ging es um 20.00 Uhr im Friseursalon Schnittlinie in der Roten Straße 9. Zehn Plätze waren schnell gefüllt und Frau Prilop stellte sich den neuen Zuhörern vor und Frau Nadia Affani (SPD Göttingen) begann die Lesung mit dem Krimi „Rot und tot“. Auch dieser Krimi war spannend und sehr interessant und man musste echt aufpassen, aber am Schluss erklärt sich alles.

Danke an Frau Prilop für so schöne Einfälle.

Ich hoffe, mein Krimiabend anderer Natur hat Euch neugierig gemacht und nächstes Jahr treffen wir uns wieder, wenn es heißt „Göttinger Nacht der Kultur“…

Schöne Grüße Eure Carmen

Advertisements